Rennsteig Bilder006"Und: wie war´s?" Die Antwort kommt wie aus der Pistole geschossen. "Hitze, 30 Grad im Schatten. Zum Glück bietet der Thüringer Wald auf dem Rennsteig genug Schattenabschnitte." berichtet mir Günter Bernreiter aus Mering, als ich ihn auf seinen Kurzurlaub in Thüringen anspreche. Diesen hatte er gerade mit seiner Liebsten Elfie dort verbracht. Ganz Deutschland schwitzte dieser Tage bei Sahara-ähnlichen Temperaturen. Genau zu dieser Zeit hatten die Bernreiters, ein sportlich-aktives Ehepaar aus Mering, ein paar Tage Urlaub in Thüringen gebucht. Ganze drei Tage seien sie gewandert, sagt Bernreiter. [Das Interview führte Thomas Kerscher, Herausgeber Waldliebhaber.de]

Rennsteig Bilder004"Am Abend kamen wir immer wieder zu unserer Pension zurück. Übernachtet haben wir in Wolfsberg-Bücheloh, eine Gemeinde in ganz in der Nähe von Ilmenau, bei Familie Stade. Das Gästehaus der Stades, die ´Pension am Wald´, hat uns sehr gefallen." Bernreiter strahlt über das ganze Gesicht, als er sich daran erinnert. "Familie Stade war sehr freundlich, alles war picobello sauber. Da kann man nix sagen", fügt er hinzu.

Der Rennsteig - Wanderwege für jedes Alter

"So wie wir das gemacht haben, war das genau richtig: tagsüber etwa 10 Kilometer gemütlich wandern und abends zurück in der Pension", sagt Bernreiter. "Duschen, frische Sachen an, Füsse hoch und ein Bierchen - meine Liebste lieber ein Glas Wein. Traumhaft."

Der Rennsteig habe den Urlaubern aus Bayern als Wanderweg sehr gut gefallen, die Eindrücke seien vielfältig gewesen: überwiegend schattig, zumutbar für jedes Alter, minimale Steigungen.

GBernrDer Rennsteig, sei angenehm zu wandern, fussfreundlich, durch den Waldboden weich gefedert. "Also Fuss- und Gelenk-freundlich" und "Forstwege mussten wir nur ganz wenige Strecken gehen", ergänzt Bernreiter und lächelt. An der höchsten Stelle knapp 1000 Meter hoch gelegen. "Im Durchschnitt sind wir auf etwa 560 Meter Höhe gewandert."

Den Start machten die bayerischer Urlauber am Waldgasthaus Schmücke, der mit 916 Meter über dem Meer höchtstgelegenenen Gaststätte des Rennsteigs.  Unterwegs auch eingekehrt seien er und seine Elfie im Mönchshof in Elgersburg. Die schmucke Gastwirtschaft mit Biergarten, mitten im Thüringer Wald, sei von Fichten und Buchen umsäumt und daher gut vor der Hitze geschützt, so Bernreiter.

Oberhof, das Ski-Zentrum in Thüringen, sei auch ganz in der Nähe. So haben die Thüringer die Wanderwege auch für Skifahrer ausgelegt, mit Loipenwegen für verschiedene Ansprüche. Auch gebe es eigene Mountainbike-Wege, damit Wanderer und Radler sich nicht in die Quere kommen.