Kletterfelsen im WinterBisher fand ich Winterurlaub dufte. Ich durfte mit in den Speisesaal, unter dem Tisch ein wenig nach heruntergefallenen Leckereien suchen, und dann ging es – nach einem Spaziergang im Schnee – wieder zurück ins kuschelige Hotelzimmer. Während Frauchen Wintersport machte, habe ich es mir im Hotelbett gemütlich gemacht. Doch dann das. Heute meint Frauchen: „Jetzt bist du alt genug, Lucy, dieses Jahr probieren wir im Urlaub eine Skitour aus.“ Zugegeben, mir wird ein wenig flau im Magen, schließlich liegt in den Bergen oft Lucy-mal-drei-hoch Schnee. Und es gibt Lawinen. Frauchen scheint, anders als heute Mittag, als ich einfach nur ihr Schnitzel hLucy Profilaben wollte, doch mal meine Gedanken zu erahnen und säuselt. „Ach Süße, wir sind hauptsächlich im Wald unterwegs, da gehen keine Lawinen ab.“ Mich auf den Instinkt eines geruchstauben Menschen zu verlassen? Keineswegs! Ich setze mich also an den Laptop und recherchiere: Schützen Bäume im Gebirge vor Lawinen?

Eigentlich ist die Antwort ganz einfach. In dicht bewaldeten Gebieten entstehen kaum Lawinen. Denn: Baumstämme bieten einen mechanischen Schutz. Sie stabilisieren die Schneedecke und schützen vor Windböen. Zudem ist die Schneeschicht im Wald dünner und lockerer als im Freiland, da sich viele Schneeflocken bereits in den Baumkronen verfangen. Durch das Mikroklima im wintergrünen Wald heizt sich der Schnee tagsüber weniger stark auf und kühlt nachts weniger stark ab – die Schneedecke bleibt stabiler.

Kein sicherer Schutz vor Lawinen oberhalb der Baugrenze!

Wald gilt daher – neben baulichen Maßnahmen und Sprengungen – als effektiver Lawinenschutz. Doch: Gehen weit oberhalb der Baumgrenze Schneemassen ab, kann der Wald darunter diese kaum abbremsen. Im Gegenteil: Durch die mitgerissenen Stämme kann die Lawine sogar noch gefährlicher werden! Inwieweit Gebirgswälder vor Lawinen, die kurz oberhalb der Baumgrenze entstehen, schützen und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, ist eine Wissenschaft für sich. Einen interessanten Artikel von einem Lawinenexperten gibt es hier zum Nachlesen.

Da dieser schlaue Herr leider nicht mein Herrchen ist, lasse ich die Seite im Browser mal lieber geöffnet. Vielleicht wird meinem Frauchen dann ja bewusst, dass Speisesaal und Hotelzimmer die bessere Wahl sind. Bis jetzt liegt eh noch nicht genug Schnee. Es besteht also Hoffnung auf einen gemütlichen Winterurlaub …

 

Auf bald im Wald, wenn es nach mir geht ohne Ski,
eure Lucy  

 

Redaktion: Lucy und Julia Ehmer/Waldliebhaber.de
Foto: © Thomas Kerscher/Waldliebhaber.de

Verwandte Themen:
Haben Bäume Höhenangst?