Nadelbäume bleiben im Winter grün.Viele Bäume werfen im Moment ihre Blätter ab, einige Äste sind sogar schon ganz kahl. Tannen und Fichten lassen die herbstlichen Temperaturen jedoch kalt. Sie behalten ihre Nadeln, auch wenn es draußen schneit und friert. Warum eigentlich? Wir haben nachgefragt.


Herr und Frau Nadelbaum, warum behaltet ihr im Winter eure Blätter?

„Wir sind echte Überlebenskünstler. Wir wachsen vor allem dort, wo der Boden kaum Nährstoffe liefert und wenig Wasser speichern kann. An diese kargen Bedingungen haben sich auch unsere „Blätter“ optimal angepasst. Sie sind so geformt, dass ihre Oberflächen möglichst klein sind. Zudem sind sie mit einer Wachsschicht überzogen. So schützen sie sich gegen Kälte – ähnlich wie ihr Menschen, wenn ihr friert und eure Beine anzieht, eure Arme verschränkt und euch eine dicke Jacke anzieht. Zudem verdunstet durch die kleinere Oberfläche und die Wachsschicht auf der Nadel weniger Wasser. Das ist wichtig, wenn der Boden im Winter gefriert und wir kein Wasser aufnehmen können.“

Wenn ihr solche Überlebenskünstler seid – warum gibt es dann überhaupt Laubbäume?

„Die Blätter von Laubbäumen können – durch ihre große Oberfläche – mehr Licht aufnehmen und mehr Biomasse produzieren. Dort, wo sie ausreichend mit Wasser und Nährstoffen aus dem Boden versorgt sind, wachsen sie also ein wenig schneller als wir und sind besser angepasst. Wenn sie im Winter ihre Blätter abwerfen, ist das auch nicht umsonst. Die Blätter werden zersetzt und als Nährstoffe wieder dem Boden zugeführt. Der Laubbaum düngt sich also quasi selbst. Wir brauchen so einen Firlefanz nicht. Wir wachsen auch ohne nährstoffreichen Untergrund, sogar auf Felsen können wir gedeihen.“

Sind tatsächlich alle Nadelbäume immergrün?

„Nein. Ein Nadelbaum hierzulande hat sich tatsächlich von unserer Überwinterungs-Strategie abgewendet: Die Lärche wirft im Winter ihrer Nadeln ab. Im Frühjahr wachsen sie wieder neu. Naja, muss ja jeder Baum selber wissen ...“

 

Waldliebhaber.de bedankt sich für das Interview und wünscht allen winterharten Nadeln gutes Durchhalten.  

 

Redaktion: Julia Ehmer/Waldliebhaber.de
Foto: © Reiner Sturm/Pixelio.de:

Verwandte Themen:
Sommer im Wald: auch die Bäume schwitzen
Haben Bäume Höhenangst?