Holzstapel-großNoch ist es schön heiß, aber die nächste Heizperiode kommt bestimmt. Glücklich, wer die Möglichkeit hat, an preiswertes oder gar kostenloses Holz zu kommen. Die Heizkosten haben in den vergangenen Jahren kräftig angezogen – auch der Preis für Brennholz. Der Trend zum eigenen Kaminofen und der hohe Bedarf an günstigem Brennholz macht inzwischen auch so manchen bisher unbescholtenen Bürger zum gemeinen Dieb: der Wald ist für viele zum Selbstbedienungsladen geworden.

Nadelteppich1Mittwoch, der 17.07.2013. Es herrscht traumhaftes Wetter mit Sonne, kaum Wolken, 29 Grad im Schatten. Meine Entscheidung, am Feierabend durch den nahegelegenen Wald zu spazieren, brachte mir daher angenehme Abkühlung und ließ mich nach getaner Büroarbeit schnell zur Ruhe kommen. Der Duft ätherischer Öle der Nadelbäume stieg in meine Nase. Aber die Idylle trog.

-Radler-auf-ElbauenWem gehört der Wald? Sich selbst offenbar immer weniger, denn er ist zum Allgemeingut geworden. Ob im Sommer oder Winter, der Wald muss sich mittlerweile wie ein umjubelter Popstar fühlen. Heerscharen von Fans pilgern zu ihm hin, um sich in seinen Hallen mal so richtig auszutoben. Da kommen die Wanderer und Ausflügler ebenso wie die Sportler, die Ski-Langläufer, Radler, Mountainbiker, Reiter oder Nordic Walking-Gruppen. Kein Wunder, dass der Ansturm im Wald auch für Ärger bei anderen Waldliebhabern sorgen kann.

Naturverjüngung Fichten 1Wir wissen es aus eigener Erfahrung: Am besten gelingt Erziehung, wenn wir den Kindern ein möglichst gutes Vorbild sind. Schließlich waren wir ja selbst einmal Kinder. Das gilt auch für unser Verhalten im Wald. Wir haben die wichtigsten Bitten des Waldes für Sie und Ihre kleinen Rabauken einmal in einer kleinen Waldpost zusammengefasst.

Naturverjüngung Buche 1Die Natur nimmt ihren Lauf, - natürlich auch im Wald. Gerade gestern ist es mir bei meinem Feierabend-Spaziergang im Fichten-Wald wieder aufgefallen. Unzählige Jungfichten waren am Fusse der Baumstämme der ´erwachsenen Bäume zu sehen. Und genau so, wie ich es aus meinem Kindergarten erinnere, - wir wuselten wild durcheinander –, war es auch hier. Auch die vielen Fichtenbäumchen standen wild verstreut herum. Achten auch Sie doch bei Ihrem nächsten Waldspaziergang oder Ihrer Wanderung auf dieses Phänomen. Die Forstwirtschaft spricht hier

Eine bundesweite Umfrage der Arbeitsgemeinschaft der Rohholzverbraucher hat ergeben, dass aufgrund stark gestiegener Nachfrage nach Brennholz dieses vor allem in den Stadtforstämtern knapp zu werden scheint. Nach der Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft vom 27.01.2013 habe sich der Holzpreis in den letzten acht Jahren nahezu verdoppelt, sodass die Kapazitätsgrenze des verfügbaren Holzes in Deutschland bald erreicht sei.

Kastanie bearbMit dieser Devise kann der Begriff der ´Nachhaltigkeit´ in der Forstwirtschaft gut umschrieben werden. Bereits vor einigen Jahrhunderten hatten viele Länder das Problem, dass der Bestand an Baumholz zu stark ausgebeutet worden war. Oft kam es sogar vor, dass ganze Waldgebiete aus verschiedenen Gründen abgeholzt wurden. Nicht selten forderten Kriege ihren Tribut, da Holz für verschiedene Einsatzbereiche benötigt wurde.