- Deutscher Wanderverband: "Qualitätswege Wanderbares Deutschland"Vom 11. bis 19. Januar 2014 hat die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, die CMT (Caravan, Motor, Touristik), in Stuttgart stattgefunden. Dort drehte sich alles um Urlaub und Reisen. Aussteller aus der ganzen Welt präsentierten Urlaub in allen Facetten: Pauschalurlaub, individuelle Reisen, Fahrradreisen, Erlebnisreisen, Wandern, Kreuzfahrten, Schiffsreisen, Golfreisen, Wellnessreisen, Outdoorreisen und vieles mehr. Der Deutsche Wanderverband hat auf der Messe in Stuttgart insgesamt 23 frisch als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ zertifizierte Wanderwege ausgezeichnet. Neun Wege bekamen das begehrte Zertifikat bereits zum dritten Mal. Der allererste Qualitäts-Wanderweg wurde übrigens vor 10 Jahren vom Deutschen Wanderverband zertifiziert.

Qualitätswege "Wanderbares Deutschland": abwechslungsreich, naturbelassen und perfekt markiert

Bei der Auswahl der Destinationen sind Wanderer heute sehr anspruchsvoll. Die Qualität muss stimmen. Wege müssen nicht nur landschaftlich und kulturell abwechslungsreich und möglichst naturbelassen sein, sondern auch eine perfekte Markierung besitzen. All das garantieren die „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“. Dafür schult der Deutsche Wanderverband (DWV) Frauen und Männer, die sich später um die Wege der jeweiligen Region kümmern. DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß: „Wir schulen die Wegeexperten vor Ort, welche die Wege in ihrer Region planen und betreuen. Das macht unsere Qualitätsinitiative ausgesprochen nachhaltig.“

Ausgezeichnete Wege: Unter den neu ausgezeichneten sind einige kürzere Touren

 - Deutscher Wanderverband: "Qualitätswege Wanderbares Deutschland"Die frisch zertifizierten Wege verteilen sich über ganz Deutschland. Unter den neun zum dritten Mal ausgezeichneten Wegen finden sich wahre Klassiker wie der Schluchtensteig im Schwarzwald oder der Donauberglandweg. Bei den Wegen, die zum ersten Mal Qualitätsweg geworden sind, ist eine Reihe kürzerer Touren dabei. Der Gustav-Ströhmfeld-Weg in Baden-Württemberg zum Beispiel ist 21 Kilometer lang. Eine schöne Zweitagestour verspricht der Taunus-Schinderhannes-Steig. Liane Jordan, Koordinatorin der Qualitätsinitiative: „Der Steig bietet 38 Kilometer Wandergenuss mit wunderschönem alten Baumbestand und tollen Aussichten. Dabei geht es ausschließlich durch Naturparkgebiete.“

Nachhaltige Qualität: insgesamt 12.000 Kilometer ausgezeichnete Wege quer durch Deutschland

 - DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß: "Wanderbares Deutschland lohnt sich für die Anlieger"Insgesamt 105 Qualitätswege mit einer Gesamtlänge von fast 12.000 Kilometern gibt es jetzt in Deutschland. Außerdem sorgen fast 1.000 nach den Kriterien von „Wanderbares Deutschland“ geschulte Wegeexperten bundesweit für nachhaltige Qualität beim Wandern. Insgesamt 16 Wege haben die strenge Prüfung des Verbandes zum wiederholten Mal erfolgreich durchlaufen. Rauchfuß: „Wanderbares Deutschland" lohnt sich für die Anlieger. Zertifizierte Wege kurbeln den Wandertourismus in der jeweiligen Region an. Das hilft der Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze.“ Für viele Wandergäste sei die Auszeichnung zum entscheidenden Auswahlkriterium bei der Wahl eines Wanderweges geworden, so der DWV-Präsident.

Gesundheitswanderungen: Kurze Wanderungen mit Übungen und Informationen

Im Vergleich zur Qualitätsinitiative „Wanderbares Deutschland“ sind die ebenfalls vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Gesundheitswanderungen noch recht jung. Die Touren, bei denen kurze Wanderungen mit ausgewählten Übungen aus der Physiotherapie und Informationen rund um das Thema „Gesundheit“ kombiniert werden, erfreuen sich dennoch schon jetzt großer Beliebtheit. Beim Schwäbischen Albverein etwa werden diese Wanderungen stark nachgefragt.

Lydia Faßnacht

Auf bald im Wald

Ihre Redaktion von Waldliebhaber.de

 

Quellengrundlage: Pressemitteilung des Deutschen Wanderverbandes (DWV) vom 8.1.2014

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.wanderverband.de/conpresso/_rubric/index.php?rubric=Startseite

http://www.wanderbares-deutschland.de/

 

Disclaimer:

Auf unserer Webseite veröffentlichte Pressemitteilungen Dritter geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion wieder. Pressemitteilungen werden als solche gekennzeichnet. Die Veröffentlichungen auf unseren Webseiten stellen weder Rechtsauskünfte dar noch kann die Gewährleistung übernommen werden, dass die Beiträge in jedem Detail der derzeit gültigen Rechtsprechung entsprechen. Die Beiträge dienen lediglich der Information und erheben keinen Anspruch auf Korrektheit im rechtlichen Sinne. Eine Rechtsauskunft darf nur durch eine juristisch ausgebildete Person erfolgen. Die Redaktion bemüht sich, vor allem die aktuelle Rechtsprechung zu berücksichtigen. Im Einzelfall kann es aber vorkommen, dass rechtliche Fragen von den Gerichten noch nicht abschließend geklärt sind oder unterschiedliche Rechtsauffassungen zu einem Thema bestehen. Aufsätze, Kommentare und Stellungnahmen von juristisch ausgebildeten Personen werden von der Redaktion als solche gekennzeichnet.